Magnet­resonanz­tomo­graphie  (MRT)

Die Kernspintomographie - auch Magnetresonanztomographie (MRT) genannt - ist eine diagnostische Methode zur Darstellung innerer Organe und von Gewebe. Im Gegensatz zu röntgentechnischen Verfahren arbeitet sie nicht mit Strahlen, sondern mithilfe von Magnetfeldern und Radiowellen.

Ihr MRT-Termin in Mainz

Wenn Sie eine Überweisung für ein MRT erhalten haben, melden Sie sich einfach beim Team unserer Zentrale. So erhalten Sie einen Termin an einem unserer MRT-Standorte in Mainz.

Wozu wird die Magnet­resonanz­tomographie eingesetzt?

  •  Untersuchung verschiedener Körperregionen: vor allem Kopf/Hals, Zentrales Nervensystem, Bauchraum, Skelettsystem (Wirbelsäule, Knochen, Gelenke)
  • Bandscheibendiagnostik,  Darstellung des Weichteilgewebes
  • Kontrastmittelgestützte Darstellung von Gefäßen und Organen
  • Arthrographien: Darstellung der Gelenke mit Kontrastmittel
  • spezielle Fragestellungen: Gallengangsdarstellung (MRCP), Mamma-MRT, Prostata-MRT

Im Bereich MRT setzen wir folgende Geräte ein:

Siemens Skyra 3T

Siemens Skyra 3T

Modernstes 3T MRT
mit großer Öffnung (70 cm), auch für Patienten mit Platzangst

Siemens Altea 1,5T

Siemens  Altea 1,5T

Modernstes 1,5 Tesla MRT
mit großer Öffnung

Siemens Avanto 1,5T

Siemens Avanto 1,5T

Modernes 1,5 Tesla MRT
mit dem größten Messfeld

Siemens Espree 1,5T

Siemens Espree 1,5T

MRT mit großer Öffnung
und kurzer Gantry, ideal für Platzangstpatienten

GE Optima 430s

GE Optima 430s

1,5 Tesla MRT
Darstellung der Gelenke, ohne mit dem gesamten Körper im Gerät zu sein

Bei uns sind Sie gut aufgehoben!

"Mit unseren modernen MRT Geräten können Untersuchungen sehr vieler Körperregionen hochaufgelöst (auch 3-Tesla) ohne jede Strahlenbelastung dargestellt werden. Die Stärke der MagnetResonanzTomographie liegt dabei insbesondere in der kontrastreichen Darstellung der Weichteile. Unsere verschiedenen MRT-Geräte werden möglichst der jeweiligen klinischen Fragestellung angepaßt. Einige unsere Geräte eignen sich auch hervorragend für Platzangstpatienten."

 Dr. med. S. Both

Alles abgehakt auf Ihrer MRT-Checkliste?

Auf Herzschrittmacher oder Prothesen bei der Terminvergabe hinweisen

Bei Platzangst bitte Rücksprache bei der Terminvergabe

Für die Untersuchung müssen alle Metallgegenstände, Uhren und Schmuck abgelegt werden

Vorhandene Vorbefunde und aktuelle Laborwerte sollten mitgebracht werden

Großflächige Tattoos können im 3T-Gerät Probleme verursachen

Wie funktioniert die Magnetresonanztomographie?

Der menschliche Körper besteht zum großen Teil aus Wasserstoffatomen, die sich ohne erkennbare Ordnung im Körper bewegen. Kommen sie jedoch in den Einfluss von Magnetfeldern – wie bei der MRT-Untersuchung – richten sie sich wie eine Kompassnadel in eine bestimmte, vorher festgelegte Richtung aus. Nun wird im MRT-System ein elektromagnetischer Impuls erzeugt, der die Atome zwingt, ihre durch das Magnetfeld bestimmte Anordnung zu verlassen. Sobald dieser Impuls ausgeschaltet wird, drehen sich die Atomkerne wieder in ihre Ausgangslage zurück und geben die aufgenommene Energie ab, indem sie ein Signal im Radiowellenbereich aussenden.

Je nachdem, in welchem Organ oder Gewebe sich die Wasserstoffatome befinden, erfolgt diese „Rückdrehung“ entweder schneller oder langsamer. Diese unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Rückdrehung der Wasserstoffatome werden gemessen und in einem Computer mit Hilfe komplexer mathematischer Algorithmen in Schnittbilder umgerechnet.

Unsere Standorte und Öffnungszeiten

Radiologen am Fort Malakoff 

Rheinstraße 4a-c
55116 Mainz 

(Eingang über Templerstraße)

Öffnungszeiten:  
Mo-Fr 07:00 Uhr - 20:00 Uhr

  • Radiologie (MRT, CT, Mammographie, Ultraschall, DXA)
  • Nuklearmedizin (Szintigraphie, Ultraschall)

Radiologen in der MED

Wallstraße 3-5
55122 Mainz
Aufgang B, Ebene 2

Öffnungszeiten:
Bereich Radiologie:  Mo-Fr 07:00 - 18:00 Uhr
Bereich Nuklearmedizin:  Mo-Fr 8:00 - 12:00 Uhr,
Mo-Do 13:00 - 16:30 Uhr  

sowie nach Vereinbarung 

  • Radiologie (MRT, Röntgen, Röntgenreizbestrahlung)
  • Nuklearmedizin (Szintigraphie, Ultraschall, DXA)

Radiologen am Brand

Am Brand 41
55116 Mainz 

(über Saturn, 3. Stock)

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Radiologie (3-Tesla-MRT)

Radiologen in der Helix

Haifa-Allee 24
55128 Mainz

(gegenüber Gutenberg-Center)

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Radiologie (MRT)

Radiologen am Fort Malakoff 

Rheinstraße 4a-c
55116 Mainz

(Eingang über Templerstraße)

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 Uhr - 20:00 Uhr

  • Radiologie (MRT, CT, Mammographie, Ultraschall, DXA
  • Nuklearmedizin (Szintigraphie, Ultraschall)

Radiologen in der MED 

Wallstraße 3-5
55122 Mainz

(Haupteingang, Ebene 2)

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Radiologie (MRT, Röntgen, Röntgenreizbestrahlung)
  • Nuklearmedizin (Szintigraphie, Ultraschall, DXA)

Radiologen am Brand

Am Brand 41
55116 Mainz

(über Saturn, 3. Stock)

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Radiologie (3-Tesla-MRT)

Radiologen in der Helix

Haifa-Allee 24
55128 Mainz

(gegenüber Gutenberg-Center)

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Radiologie (MRT)

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.  Datenschutzinformationen